• Wir über uns  »
• Abteilungen  »
• Fachbereiche  »
• Aktuelles  »
• Downloads/Formulare
• Schüler  »
• Betriebe  »
• Schulentwicklung  »
• Erneuerbare Energien  »
• Veröffentlichungen  »
• Fremdsprachenschulen  »
• Zum alten Webauftritt

______________________________

 

Für alle neu eintretenden Schüler sowie für alle Schüler der Staatlichen Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe und der Fachakademie für Übersetzen und Dolmetschen beginnt der Unterricht am Montag, 12. September 2016, um 08:00 Uhr.

Einen Wegweiser, in welchem Raum wir Sie am ersten Schultag am 12.09.2016 erwarten, erhalten sie hier.

Alle Berufsschüler der 11., 12. und 13. Klassen haben an dem Tag Unterricht, der ihnen mitgeteilt wurde. Blockpläne finden Sie hier.

 

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

in einer Zeit, die durch Globalisierung und wachsende Komplexität gekennzeichnet ist, haben Sie sich für eine berufliche Ausbildung entschieden. Zu dieser Entscheidung möchte ich Ihnen herzlich gratulieren, denn meines Erachtens bietet eine berufliche Ausbildung die beste Voraussetzung, um in der großen unübersichtlichen Berufswelt erfolgreich bestehen zu können.

Die Unübersichtlichkeit und Unberechenbarkeit der möglichen Entwicklungen erlauben nicht mehr wie vor 5o Jahren einen beruflichen Abschluss als Eingangsticket für eine vorstrukturierte Berufskarriere zu betrachten. Daher wird Ihre Ausbildung, anders als früher, nicht mehr primär dadurch geprägt sein, dass Sie den Prüfungsstoff perfekt beherrschen, sondern dadurch, dass Sie sogenannte Kernkompetenzen erwerben:

  • inhaltliches und methodisches Wissen (dort hat sich gegenüber früher noch am wenigsten geändert);
  • die Fähigkeit, dieses Wissen zu kommunizieren und zwar nicht nur an Mitschüler, sondern auch an die Öffentlichkeit, das heißt an alle, die von diesem Wissen profitieren können;
  • die Fähigkeit, Neues aufzunehmen und mit dem in Beziehung zu setzen, was Sie als gesichertes Wissen mitbringen;
  • und endlich die Urteilsfähigkeit, die es Ihnen ermöglicht, fachlich begründete Werturteile zu fällen, d.h. Ergebnisse und Ereignisse kritisch danach zu hinterfragen, was die zugrundeliegenden Prozesse sind.

Die Europa-Berufsschule Weiden gibt Ihnen die große Chance, ca. 3.5oo Mitschülern und ca. 15o Lehrkräften persönlich zu begegnen, sei es in den Pausen, im Unterricht, beim gemeinsamen Besuch von Schulveranstaltungen und möglicherweise auch bei der Beteiligung in der Schülermitverwaltung.

Die Vielfalt von Personen und Ansichten, denen Sie hier in der Schulgemeinschaft begegnen, bereitet Sie meines Erachtens sehr gut auf den Erfolg in einer immer unübersichtlicher werdenden Welt vor, weil Sie hier in der Schule diese Vielfalt auf dem Hintergrund und in der Auseinandersetzung mit der Arbeitswelt erleben. Eine Berufswelt, die eben die notwendige Orientierung leistet, ohne die persönliche Verantwortung aufzugeben.

Ich wünsche Ihnen eine gute und erfolgreiche Zeit am Beruflichen Schulzentrum Weiden, die Sie mit großen und vielfältigen Angeboten aufnimmt, aber auch immer wieder Ihr Engagement fordern wird.

Ihr
Josef Weilhammer
Schulleiter

Schulleben & Schulentwicklung

 

Auszeichnungen

Zertifizierungen

---------------------------------------

Europäische Aktivitäten

Comenius / Leonardo

---------------------------------------

Schulberatung

Gesunde Schule

---------------------------------------

Neue Ausbildungsgänge
Teleportal Automatisierung
---------------------------------------

Qualitätsmanagement (QmbS)