Social Media Manager

DER NUTZEN DES KURSES

... FÜR DAS UNTERNEHMEN

  • Professionelle Unternehmenskommunikation: Steigern und Sichern des Unternehmenserfolgs durch die Umsetzung einer adäquaten Social-Media-Strategie.
  • Sicherheit im Umgang mit Plattformen und Anwendungen: Die Mitarbeiter werden qualifiziert, rechtliche Risiken zu erkennen und abzuwägen.

... FÜR DEN TEILNEHMER

  • Qualifiziert für Social Media: Die Teilnehmer lernen im praktischen Umgang Bedeutung und Nutzen zentraler Social-Media-Plattformen kennen.
  • Berufliche Chancen: Das Social-Media-Management bietet attraktive Betätigungsfelder. Das bundesweit gültige IHK-Zertifikat ist ein anerkannter Nachweis und erhöht die Karrierechancen auf dem Arbeitsmarkt.

ZIELGRUPPE
Der Zertifikatslehrgang richtet sich vor allem an Mitarbeiter des Kundenmanagements, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, aus Marketing und Vertrieb sowie aus anderen Fachabteilungen. Zur Zielgruppe gehören aber auch alle Jugendlichen in kaufmännischen Ausbildungsberufen.

ZIEL DER WEITERBILDUNG
Die Absolventen des Zertifikatslehrgangs „Social Media Manager (IHK)“ kennen die Chancen und Möglichkeiten von Social Media und verstehen es, Social Media als neuen Kanal der Unternehmenskommunikation wirksam und sicher in das Unternehmensmanagement zu integrieren. Sie erwerben die strategischen, technischen, rechtlichen und kommunikativen Kompetenzen für die Planung und Umsetzung einer erfolgreichen Social-Media-Strategie, die im eigenen Unternehmen implementiert werden kann. Insbesondere erlernen die Teilnehmer im praktischen Umgangdie Nutzung wichtiger Plattformen und Tools und werden befähigt, rechtliche Risiken zu erkennen und abzuwägen.

E-Commerce Manager

DER NUTZEN DES KURSES

... FÜR DAS UNTERNEHMEN

  • Steigern und Sichern von Umsatz und Ergebnis: Für Unternehmen kann E-Commerce eine Umsatz-, Kosten- und Ergebnisoptimierung durch erweiterten Service, Kostenbewusstsein und Verkäufe außerhalb des regionalen Einzugsbereichs ermöglichen.
  • Erschließen neuer Kundengruppen durch zusätzliche Vertriebswege: Die Weiterbildung zielt insbesondere auf Unternehmen, die ihre Angebote bisher primär vor Ort verkaufen.
  • Vermeiden von Abmahnungen: Die Risiken von Abmahnungen für Unternehmen sinken, da die Absolventen die zentralen Abmahnungsgründe kennen und diesen zuvorkommen können.

... FÜR DEN TEILNEHMER

  • Qualifiziert für E-Commerce: Der Online-Handel bietet attraktive Betätigungsfelder. Das IHK-Zertifikat ist ein anerkannter Nachweis und erhöht die Karrierechancen auf dem Arbeitsmarkt nachhaltig.
  • Learning by Doing: In der Praxisarbeit entwickeln dieTeilnehmer eine individuelle E-Commerce-Strategie – bereits während des Lehrgangs.
  • Aus der Praxis – für die Praxis: Durch Best-Practice-Beispiele und zahlreiche Fallbeispiele erfahren die Teilnehmer, welche Schritte für das erfolgreiche Umsetzen und Steuern von ECommerce erforderlich sind.

ZIELGRUPPE
Der Zertifikatslehrgang richtet sich vor allem an Mitarbeiter kleiner und mittelständischer Unternehmen, Unternehmen mit dem Schwerpunkt Handel, Hersteller mit Vertrieb an private Endkunden (B2C), Firmen der Kreativwirtschaft sowie Existenzgründer.
Zur Zielgruppe gehören aber auch alle Jugendlichen in kaufmännischen Ausbildungsberufen.

ZIEL DER WEITERBILDUNG
Die Absolventen des Zertifikatslehrgangs „E-Commerce-Manager“ kennen die Chancen und Möglichkeiten des E-Commerce.
Sie verstehen die gängigen Geschäftsmodelle des E-Commerce und können mit diesem Wissen ihre Unternehmen kompetent dabei unterstützen, zusätzliche Vertriebswege zu erschließen.
Insbesondere zielt die Weiterbildung auf Mitarbeiter von Unternehmen, die ihre Angebote bisher primär vor Ort platziert haben. Anhand von Best-Practice-Beispielen erfahren die Teilnehmer, welche Schritte erforderlich sind, um E-Commerce in Unternehmen erfolgreich einzuführen.