• Wir über uns  »
• Abteilungen
• Automatisierungstechnik
• Banken & Steuern
• Schulsprengel der Abteilung
• Bankkaufleute  »
• Steuerfachangestellte
• Lehrkräfte
• Sprengel und Ausbildung
• Verbundstudium
• Fibu-Praxistag
• Stundentafel
• Unterrichtsfächer
• Zwischenprüfung
• Abschlussprüfung
• Zusammenarbeit mit DATEV
• Exkursionen
• Links
• Rechtsanwaltsfachangestellte
• Bautechnik  »
• Büroberufe  »
• Elektrotechnik / Mechatronik  »
• Gesundheit und Körperpflege  »
• Handel & Industrie  »
• Integration  »
• Metalltechnik
• Nahrung  »
• Fachbereiche  »
• Aktuelles  »
• Downloads/Formulare
• Schüler  »
• Betriebe  »
• Schulentwicklung  »
• Erneuerbare Energien  »
• Veröffentlichungen  »
• Fremdsprachenschulen  »

Zusammenarbeit mit DATEV

 

Bei DATEV spielt die Europa-Berufsschule Weiden in der Bundesliga. Die Weidener Schule gehört somit zu einem illustren Kreis von 14 Berufsschulen, unter anderem aus Bonn, Leipzig und Hamburg, die mit dem Siegel „Best Practice Education“ ausgezeichnet wurden. Insgesamt arbeiten ca. 2.000 Bildungsinstitute mit DATEV zusammen, neben Berufsschulen wurde auch noch 12 Hochschulen dieses Siegel verliehen. Zur Übergabe an Studiendirektor Kurt Seibold, den Lehrer, der die DATEV-Programme an der Berufsschule Weiden unterrichtet, war die Leiterin des DATEV-Informationszentrums Nürnberg, Jutta Schirmer-Roggenhofer, eigens nach Weiden gereist.

 

Grund dafür ist vor allem die Durchführung des FiBu-Praxistages, den die Weidener Schule in der letzten Ferienwoche anbietet. Bei dieser Veranstaltung werden die neu eintretenden Auszubildenden Steuerfachangestellten mit den Grundkenntnissen des Finanzbuchführungsprogrammes Kanzlei-Rechnungswesen pro von DATEV vertraut gemacht. Damit können die neuen Mitarbeiter von Anfang an produktive Aufgaben in den Steuerberatungskanzleien übernehmen. Das Weidener Schulungskonzept hat sogar Eingang in eine Einführungswoche für neue Auszubildende gefunden, die der Landesverband der steuer- und wirtschaftsberatenden Berufe Bayern in Nürnberg, Regenstauf und Würzburg durchführt.

 

DATEV-Programme werden in der Weidener Berufsschule nicht nur in den Ferien, sondern auch während des Schuljahres eingesetzt. So wird mit den Schülern im ersten Ausbildungsjahr ein Musterfall zur Finanzbuchführung und zur Anlagenbuchführung durchgenommen. Im zweiten Ausbildungsjahr lernen die Auszubildenden die Grundlagen des DATEV-Lohnprogrammes kennen. Bei Bedarf findet auch eine individuelle Einweisung in das DATEV-Einkommensteuerprogramm statt.

 

Die zum Einsatz kommenden Schulungsunterlagen wurden von der Berufsschule Weiden selbst entwickelt und werden über DATEV auch anderen Bildungsinstituten zum Einsatz zur Verfügung gestellt. Damit ein Unterricht auf hohem Niveau möglich ist, bietet DATEV in den Schulferien Betriebspraktika an, die gerne und häufig angenommen werden.

 

Das obige Bild zeigt die Verleihung des Siegels "Best Practice Education" durch Frau Jutta Schirmer-Roggenhofer.

 

www.datev.de/best-practice